BMW
BMW 3er 330 Cd BMW 3er 330 CdBMW 3er 330 Cd
BMW BMW 3er 330 Cd BMW BMW 3er 330 Cd BMW
BMW
BMW 3er 330 Cd praxistest BMW 3er 330 Cd praxistest praxistest praxistest BMW 3er 330 Cd
 alle autos Home  zum thema autos Praxistests  autos Mobile Version 
BMW
BMW

BMW 3er 330 Cd  Praxistest: BMW 330 Cd

Herz und Kopf



Vor dieser Wahl haben schon viele gestanden: Ein rassiges Sportcoupe oder einen verbrauchsgünstigen Diesel, der auch als Langstreckenfahrzeug erschwinglich bleibt? Früher unvereinbar – heute machbar. Das derzeit sportlichste Dieselcoupe ist der BMW 330 Cd. Unser Praxistest.

 
BMW 3er 330 Cd
  
BMW 3er 330 Cd - Foto: BMW 3er 330 Cd- Foto: BMW 3er 330 Cd- Foto: BMW 3er 330 Cd- Foto: BMW 3er 330 Cd- Foto: BMW 3er 330 Cd- Foto:
BMW 3er 330 Cd
BMW 3er 330 Cd
BMW 3er 330 Cd
BMW 3er 330 Cd
BMW 3er 330 Cd
BMW
Videos zum BMW und 3er
BMW 335d Touring
BMW 335i
BMW 335i Cabriolet
BMW M3
BMW M3 auf der Rennstrecke
[+] Sehr gute Verarbeitung, hervorragender Motor, funktionale Bedienung, sportlich-straffes Fahrwerk, hoher Sicherheitsstandard, direkte Lenkung, ausreichend Platz im Fond
[-] Lange Aufpreisliste, hohe Fixkosten

Die BMW-Ingenieure hatten sich lange gewehrt. Vermittelt ein Diesel in einem Coupe genug „Freude-am-Fahren-Gefühl“? Sind ein Dieselaggregat und das sportlich positionierte 3er Coupe nicht ein Widerspruch in sich? Der Dreiliter-Commonrail-Diesel ist schon eine ganze Weile auf dem Markt. Zunächst leistete er 184 PS, in der aktuellen Generation der 3er Reihe überaus angriffslustige 150 KW / 204 PS. Den Spurt 0 – 100 km/h schafft er in weniger als acht Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit liegt bei rund 240 km/h. War schon das Vorgängeraggregat nicht gerade der lahmen einer, so läuft der überarbeitete Diesel deutlich agiler und drehfreudiger. Man denkt an die bekannten Benzinvarianten 325 Ci und 330 Ci, die mit ihren sonoren Reihensechszylindern seit Jahren die Kundschaft begeistern und die Konkurrenz zur Verzweifelung treiben. Kann ein Diesel da mithalten? Er kann! Einmal im dieselmotorisierten Coupe unterwegs, kann man sich nicht vorstellen, dass es schon einmal besser war.

Klang und Ansprechvermögen des Motors sind beeindruckend – die Fahrleistungen sowieso. Immerhin liegt zwischen 1.500 und 3.200 U/min ein maximales Drehmoment von 410 Nm an. Die Kraftübertragung läuft entweder über ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder eine exzellente arbeitende Fünfstufen-Automatik. So hat der 330er mehr als ausreichend Kraft in allen Lebenslagen. Lässiges Cruisen oder sportliches Fahren – der 330 Cd ist eine Idealbesetzung. In Punkto Umweltkompetenz rangiert der Bayer jedoch allenfalls in der zweiten Reihe. Ein Partikelfilter ist derzeit nicht verfügbar. Ab Frühjahr soll zunächst das neue 2,5-Liter-Dieseltriebwerk im BMW-Konzern mit sauberem Partikelfilter ausgestattet werden. So schafft der 330 Cd dann auch nicht die strenge Schadstoffnorm Euro 4. Neben dem straffen Preis der einzige Wehrmutstropfen der Coupevariante. Denn auch der Durchschnittsverbrauch kann sich sehen lassen. BMW verspricht ambitionierte 6,6 Liter Diesel auf 100 km. Im Praxistest verbrauchte das Dieselcoupe trotz zumeist sportiver Fahrweise 8,1 Liter Diesel auf 100 km. Das kann sich sehen lassen. Schließlich verbrauchen die potenten Benzinbrüder zwischen 11 und 13 Liter SuperPlus auf 100 km.

, Praxistest
Nahezu perfekter Maßanzug
, Praxistest

Bei einem Coupe zählt einmal mehr das äußere Design. Das BMW-Coupe ist eine bekannte Größe; hat von seinem elegant-sportlichen Design jedoch nichts verloren. Das Facelift aus dem Jahr 2003 hat ihm gut getan; präsentiert sich doch gerade die Front seither deutlich bulliger als zuvor. Das Fahrwerk zeigt seiner Markteinführung die bekannten Stärken: Sportlich und komfortabel zugleich. Der Hecktriebler liegt souverän auf der Straße, hat nur auf kurvigen Bergstraßen oder bei nasser Fahrbahn Problem, das üppige Drehmoment auf den Boden zu bekommen. Paradestück ist jedoch nach wie vor die präzise und leichtgängige Servolenkung, mit der sich der rund 1,5 Tonnen schwere Münchner über kurvige Landstraßen zirkeln lässt.

Der Innenraum des 3er BMW zeigt sich im bekannten Outfit – ein nahezu perfekter Maßanzug. Die Sitze sind bequem und lassen sich besonders mit der aufpreispflichtigen elektrischen Verstellung präzise einstellen. Allein groß gewachsene Personen haben bei vorgeschriebener Sitzposition Probleme mit der Kopffreiheit. Selbst in coupetypisch nicht gerade üppig geschnittenen Fond lässt es sich aushalten. Die Kofferraumgröße reicht ebenfalls für eine Urlaubstour. Die Bedienelemente sind – bereits seit Jahren – perfekt platziert. Schalter und Armaturen sind bei Tag und bei Nacht sehr gut abzulesen – so sollte ein Cockpit aussehen. Die Sicherheitsausstattung des zweitürigen Dreiers ist komplett. Front-, Seiten- und Kopfairbags sind ebenso Serie wie ESP (DSC) und ABS. Seitenairbags hinten kosten 320 Euro zusätzlich. Das pfiffige und sichere adaptive Kurvenlicht in Verbindung mit Xenon-Scheinwerfern gibt es leider nur gegen Aufpreis. Ein sinnvolles Sicherheitsextra am Heck gibt es dagegen seit Dezember 2003 serienmäßig. Die LED-Bremsleuchten haben eine Notbremsfunktion. Tritt der Fahrer des 330 Cd in einer Gefahrensituation vehement auf das Bremspedal, leuchten die Bremsleuchten mit einer zweiten Leuchtstufe besonders kräftig. Durch das deutlich schnellere Ansprechverhalten der Leuchtdioden hat der Hintermann bei Tempo 100 bereits einen Sicherheitsgewinn von mindestens sechs Metern. Grund: Die LED-Leuchten sprechen deutlich schneller an, als gewöhnliche Glühbirnen. BMW bietet die zweistufige Bremsleuchtentechnik in den Vereinigten Staaten bereits seit dem Jahr 2000 an. In Europa sind die zweistufigen Bremsleuchten erst seit Ende 2003 zugelassen.

, Praxistest
Tiefer Griff in die Tasche
, Praxistest

Wer sich für das sportliche Dieselvergnügen interessiert, muss tief in die Tasche greifen. Der Einstiegspreis von 35.750 Euro ist nichts für Sparfüchse; zudem ist die Serienausstattung allzu spärlich. In dieser Preisklasse sollten Ausstattungsdetails wie Klimaautomatik (530 Euro), abblendbarer Innenspiegel (210 Euro), CD-Soundsystem (ab 650 Euro), Regen- / Lichtsensor (110 Euro) oder Skisack (160 Euro) serienmäßig sein. Die meisten Coupefans werden ihren exklusiven BMW jedoch deutlich exklusiver ausstatten. Empfehlenswert sind in dieser Klasse Navigationssystem (ab 2.150 Euro), Park Distance Control (400 Euro), Teilledersitze (400 Euro), Alufelgen (ab 300 Euro), Sitzheizung (340 Euro) und Xenon-Kurvenlicht (1.190 Euro). So kostet ein beileibe nicht komplett ausgestatteter BMW 330 Cd incl. 5-Gang-Automatik schnell deutlich über 40.000 Euro. Immerhin: Wer möchte, kann das 3er Coupe ab 30.000 Euro auch als 320 Cd ordern – auch keine schlechte Wahl.

BMW 3er 330 Cd
Stand: BMW 3er 330 Cd Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Stefan Zaumseil schickenBMW Auf Artikel linken
Fotos: Hersteller

Wie entsteht ein Praxistest? Das erfahren Sie BMW 3er 330 Cd hier

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
BMW 3er 330 Cd
BMW
BMW 3er 330 Cd
FahrberichteMehr FahrberichteMehr über autosVorschläge über Fahrberichte
Fahrberichte Seat Leon
Kompaktpaket
Ziemlich genau zur Hälfte des aktuellen Modellzyklus schickt Seat für den kompakten Leon ein Update in das hart umkämpfte Segment der Golfklasse. So fährt sich der erfolgreiche Spanier. mehr ...
Seat Leon 1.6 TDI - Kompaktpaket
Empfohlene Fahrberichte
Autos, Fahrbericht, Autotest, Autokauf, AutokatalogFahrberichteMehr AutosAutos NeuvorstellungenAutos, Fahrbericht, Autotest, Autokauf, Autokatalog
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Autos Zwischenzeile
BMW 3er 330 Cd
BMW 3er 330 Cd
 Praxistest Übersicht PraxistestZum Seitenanfang Seitenanfang Zum SeitenanfangDie Alternativen Die Alternativen zum BMW 
BMW 3er 330 Cd
BMW 3er 330 Cd
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: BMW