Autoklassiker AutoklassikerAutoklassiker
Autoklassiker Autoklassiker
Autoklassiker autoklassiker Autoklassiker autoklassiker autoklassiker autoklassiker Autoklassiker
 alle autos Home  zum thema autos Autoklassiker  autos Mobile Version 

Autoklassiker  Autoklassiker: Allrad-Klassiker 2

Land Rover



Neben dem Jeep gilt auch der Land Rover als ein Urvater des Geländewagens. Die unverwechselbare Schnauze und die unverwüstliche Technik machten den "Landy" zum Pflicht-Begleiter jeder Safari.

 
 Allrad-Klassiker 2
  
 Allrad-Klassiker 2  - Foto: Hersteller  Allrad-Klassiker 2 - Foto: Hersteller  Allrad-Klassiker 2 - Foto: Hersteller  Allrad-Klassiker 2 - Foto: Hersteller  Allrad-Klassiker 2 - Foto: Archiv  Allrad-Klassiker 2 - Foto: Archiv

Die Geschichte des Land Rover beginnt im Gegensatz zu der des Jeep erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Die britische Wirtschaft lag am Boden. Die Regierung drängte die Autohersteller darauf, praktische und vor allem bezahlbare Autos für den Wiederaufbau zu entwickeln.

Der traditionsreiche Hersteller Rover war bis dahin für seine Luxuskarossen berühmt gewesen. Solche Autos aber konnten sich die Briten nach dem Krieg kaum leisten. Rover-Chef Maurice Wilks hatte die zündende Idee, als er sich einen amerikanischen Willys Jeep kaufte und damit auf seinem Landgut herumkurvte. Warum sollte sich solch ein Allzweckfahrzeug nicht auch auf dem britischen Markt verkaufen?

, Autoklassiker
Ein Offizier und Gentleman
, Autoklassiker

Den Prototyp entwickelte Rover 1947 in der Tat auf einem Jeep-Fahrgestell. Der erste in Serie gebaute „Landy“ feierte seine Premiere 1948 auf der Automesse in Amsterdam. Er hatte einen 1.6-Liter-Motor mit vier Zylindern. Mehr als 50 PS waren allerdings nicht drin. Die Karosserie bestand wegen der damaligen Stahlknappheit aus leichtem, aber teurem Aluminium.

Mit dieser leicht einzudellenden Karosse sah so mancher Land Rover nach jahrelangem Dauereinsatz aus wie ein Golfball. Aber sie hatte einen Vorteil: Rost war selbst im verregneten England kein Thema. Der Landrover hatte permanenten Allradantrieb mit Differenzialen für Vorder- und Hinterachse sowie einem zentralen Sperrdifferenzial. Schon damals hatte der Landy neben dem normalen Vierganggetriebe ein zusätzlich angeflanschtes Getriebe mit zwei Untersetzungen. Die Stufe "High" war für die Straße gedacht, die Stufe "Low" für schweres Gelände oder das Ziehen von Lasten.

Die robuste Technik und die Langlebigkeit der Karosserie sprachen sich schnell herum. Bald wurde der Land Rover in zahllose Länder exportiert. In den kommenden Jahrzehnten entstanden nur zarte Modifikationen, wobei der boxartige Aufbau der Karosserie stets erhalten blieb.

Der Landy wurde nicht nur zum beliebten Statussymbol eleganter Gentlemen, sondern zum unverwüstlichen Arbeitstier. Bei Armee, Feuerwehr oder Polizei - überall verrichteten Landrover brav ihren Dienst. Außer seinem guten Ruf verdankt der Landy seinen Kultstatus nicht zuletzt Film und Fernsehen. Ob in der US-Serie "Daktari" oder in zahllosen Afrika-Dokumentationen, jahrzehntelang war der Land Rover auf keiner Safari wegzudenken.

, Autoklassiker
Hubschraubertauglich
, Autoklassiker

Vor allem in Großbritannien bekannt wurde der ab 1968 gebaute "Lightweight Land Rover". Die britische Armee benötigte diesen "leichten" Landy, damit ihn Lastenhubschrauber transportieren konnten. 1970 kam das Topmodell Range Rover hinzu, das ähnlich wie der Jeep Wagoneer vor allem ein extravagantes Spielzeug für betuchte Kunden wurde. 1976 knackte Land Rover bei der Produktion die 1 Millionen-Marke. Anfang der 80er Jahre wurden die meisten Land Rover in Entwicklungsländer exportiert. Ein Jahrzehnt später hatte sich dieser Trend schon umgekehrt.

In den vergangenen Dekaden wurde der Landrover zwischen mehreren Besitzern hin- und hergereicht und gehört heute zu Ford. Als Ikone des Unternehmens wird der Defender weitergebaut, der optisch noch dem ersten Land Rover sehr nahe kommt. Mit Range Rover, Discovery und Freelander hat sich das Unternehmen eher dem Bereich luxuriöser SUVs genähert.

Autoklassiker
Stand: Autoklassiker Artikel bookmarken
Text:  Eine eMail an Sebastian Viehmann schicken Auf Artikel linken
Fotos: Archiv

alle-autos-in.de
User-Kommentar
alle-autos-in.de Abstandsmarker
Empfehlungen rund um autos
Empfehlungen
Autoklassiker
Autoklassiker
Mehr PraxistestsVorgeschlagene PraxistestsThema autosMehr PraxistestsPrtaxistests über autos
Mehr Praxistests Opel Astra 1.6 CDTI
Fahrendes Argument
Der neue Opel Astra macht es den notorischen Gegnern der Marke aus Rüsselsheim nicht leicht. Warum? Er gefällt! Und das nahezu ohne Wenn und Aber. Nur ein paar kleine Macken nerven. |Mit Video| mehr ...
Opel Astra 1.6 CDTI  - Fahrendes Argument
Mehr Autos
Mehr über AutosAktuelle FahrberichteFahrberichte über autosAutos und fahrberichteFahrberichte
Multimedia bei alle-autos-in.de
Videos über autos auto-videos autos und videos alle-autos-in.de autos autovideos alle autos
Zwischenzeile bei alle-autos-in.de
Autoklassiker
Autoklassiker
 Autoklassiker Übersicht AutoklassikerZum Seitenanfang Seitenanfang Zum Seitenanfang         
Autoklassiker
Autoklassiker
             
Let Google translate this page to:  English Français Italiano Türkçe Russkiy Polski Español Greek Svenska Dansk Magyar Hrvatski Japan Chinese Hindi Korean

 


© Copyright 2004 - 2016 by alle-autos-in.de - Alle Rechte vorbehalten
 | alle-autos-in.de bei Google+
Helfen Sie uns, alle-autos-in.de besser zu machen - schreiben Sie uns Ihre Vorschläge
Weitere Angebote aus unserem Netzwerk: motor-shops.de, cars-of-europe.com, x-raetsel.de, wolff-n-friends.de, press-inform.com
Copyright für alle-autos-in.de

 

 

Marke: